Home » Uber Die Reduktion Von Wustit, Magnetit Und Eisen-Mangan-Mischoxyden by Hans-Jurgen Engell
Uber Die Reduktion Von Wustit, Magnetit Und Eisen-Mangan-Mischoxyden Hans-Jurgen Engell

Uber Die Reduktion Von Wustit, Magnetit Und Eisen-Mangan-Mischoxyden

Hans-Jurgen Engell

Published January 1st 1968
ISBN : 9783663064398
Paperback
62 pages
Enter answer

 About the Book 

Die Bedeutung der rationellen Reduktion der Eisenerze fuhrte zu zahlreichen Unter suchungen auf diesem Gebiete. Dabei wurden die physikalischen und chemischen Eigen schaften der Eisenoxyde und deren thermodynamisches Verhalten weitgehend geklart. DieMoreDie Bedeutung der rationellen Reduktion der Eisenerze fuhrte zu zahlreichen Unter suchungen auf diesem Gebiete. Dabei wurden die physikalischen und chemischen Eigen schaften der Eisenoxyde und deren thermodynamisches Verhalten weitgehend geklart. Die Zustandsdiagramme der Systeme Eisen-Sauerstoff, Eisen-Sauerstoff-Wasserstoff und Eisen-Sauerstoff-Kohlenstoff sind hinreichend bekannt. Dagegen sind die erst spater einsetzenden Untersuchungen uber die Kinetik der Eisenoxydreduktion bis heute nicht abgeschlossen. Die in der Literatur erschienenen Arbeiten zeigen, dass die Reduktionsvorgange vielseitig beeinflussbar sind. Neben der Geschwindigkeit der chemischen Reaktion an der Phasen grenze Gas/Oxyd, die von der Temperatur, den Partialdrucken der Gaskomponenten und von der Grosse der Reaktionsflache abhangt, spielen die Transportvorgange in der Gasphase und im Festkorper eine wesentliche Rolle. Die Struktur des sich auf dem Oxyd ausbildenden Reduktionsproduktes hat somit entscheidenden Einfluss auf die Abbau geschwindigkeit des Sauerstoffes. Bildet sich an der Oxydoberflache eine porose Schicht des Abbauproduktes aus, so kann die Phasengrenzreaktion bis zu hohen Reduktions graden die Abbaugeschwindigkeit bestimmen. Der Einfluss der Gasdiffusion durch die Poren macht sich erst bei hinreichend dicken Schichten bemerkbar. Bildet sich dagegen eine dichte, das gesamte Oxyd abdeckende Schicht aus, so kann die Festkorperdiffusion geschwindigkeitsbestimmend werden. Die technisch verhutteten Eisenerze sind keine reinen Eisenoxyde, sondern Misch kristalle, Verbindungen oder Gemische mehrerer Oxyde. Wahrend die Gleichgewichte fur viele Oxyd-Mischkristalle und binare Oxydverbindungen bereits untersucht wurden, ist uber den Ablauf der Reduktion dieser Stoffe noch wenig bekannt.